Über Traumchen

Hallo lieber Leser!

Ich bin Melanie und möchte euch zeigen, wie es möglich ist, auch in der heutigen Zeit die Veränderungen im Lauf der Jahreszeiten nicht aus den Augen zu verlieren. wie man glücklich mit der Natur und ihrer steten Veränderung leben kann. Egal, ob man auf einem idyllischen Hof im ländlichen Nirgendwo oder im Trubel der Großstadt wohnt.

Ich liebe die Natur und habe festgestellt, dass es mir hilft, den ganzen Wandel in der Natur zu sehen und zu fühlen. Dazu gehört für mich nicht nur das Feiern von Festen im Jahreskreis, sondern auch saisonale Ernährung und ein offener Blick für die kleinen Dinge, die sich vor der Haustür zeigen.
Ich bastel, male, schreibe, versuche mich in Lebensmittelkonservierung und teste gerne neue Dinge aus. Slowfood, ökologische Ideen und Nachhaltigkeit gehört für mich dazu. Und nichts davon ist Zwang oder „besser“ als eine andere Lebensweise. Jeder soll dass machen, was er mag. Und soweit, wie es für ihn noch praktikabel ist, ohne eine Bürde zu werden.

Auch wenn mein Leben für manche Altertümlich erscheint, stehe ich doch mit beiden Beinen fest in der heutigen Zeit und will die modernen Errungenschaften nicht missen.
Das gleiche gilt für meinen Glauben – ich bin naturreligiös, kann das aber sehr gut mit wissenschaftlichen Gedankengut verbinden.

Das Leben „mit dem Jahr“ hilft mir, meinen eigenen Rythmus im Alltag zu finden. Ich laufe nicht mehr dem Konsumzwang der Gesellschaft hinterher. Möchte nicht mehr unhinterfragt die Vorgaben erfüllen, die „man doch so macht“.

Ich versuche es zumindest. Auch von meinen Problemen und Fehlschlägen mag ich hier berichten.Vielleicht kann ich anderen damit helfen, neue Sichtweisen zu finden und den passenden Rythmus für das eigene Leben zu finden.

Nichts bringt uns mehr vom Weg zum Glück ab, als dass wir uns nach dem Gerede der Leute richten, statt nach unseren Überzeugungen.
Seneca

 

Schreibe einen Kommentar