Wenn dir Traumchen gefällt, dann trage dich doch für den Newsletter ein!   [mc4wp_form id="777"]

Heute ist Weltfischbrötchentag!

Na, wer hat es mitbekommen? Heute ist Weltfischbrötchentag!

Weltfischbrötchentag?

Ja, so etwas gibt es! Hier nachzulesen. Ok, es ist weniger ein weltweiter Gedanktag sondern eher ein gut vermarktetes Tourismus-Event. Aber das ist mir egal, ich esse gerne Fischbrötchen!

Viele Städte in Schleswig-Holstein haben heute mehr oder weniger thematisch passende Veranstaltungen. Leider habe ich kein Auto (ok, Führerschein auch nicht), sonst hätte mich das eine oder andere durchaus gereizt. Fischbrötchen-Bewertung, schöne Märkte, fangfrischer Fisch vom Kutter… Mal mag ich das, muss ja nicht ständig sein.
Genau so wenig esse ich ständig Fisch – Überfischung und so. Aber so ein lustiger Welttag ist doch ein schöner Anlass. Nur nicht gedankenlos ständig irgendwas in sich hinein stopfen.
weltfischbroetchentag

Mein Fischbrötchen

Mein Fischbrötchen ist eigentlich ein „Bremer“, also mit Fischfrikadelle. Die ist schön selbstgemacht… von meinem tollen Traditions-Fischladen ohne Internetauftritt. Für eine einzige mache ich mir nicht die Arbeit auch das noch zuhause zu machen.

Aber der Rest ist eigene Kreation, nur gekauft wäre dann doch zu langweilig.

„Traditionell“ besteht ein Bremer aus einem Brötchen, einer Fischfrikadelle und Salat. Mal Essiggurkenscheiben dazu, mal Ei oder Zwiebeln. Als Sauce Remoulade und eventuell Ketchup. So findet man das hier an jeder Ecke

Meine Variante besteht aus:

  • Dinkel-Weizen Brötchen mit Sesam (selbstgebacken)
  • Fischfrikadelle
  • Eichblattsalat
  • Ziegenkäse
  • Bärlauch-Jogurt-Sauce (selbstgemacht, Frühling und so)
  • Frühlingszwiebeln

Wer ißt heute auch ein Fischbrötchen?

 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.