Wenn dir Traumchen gefällt, dann trage dich doch für den Newsletter ein!   [mc4wp_form id="777"]

Baked Beans aus dem Feuertopf

Eines meiner liebsten Campinggerichte ist dieses hier: Bohnen aus dem Topf. Nicht nur einfach und unkompliziert – das Ganze hält sich relativ lange, lässt sich für viele Leute zubereiten und kann als Snack, Frühstück oder Abendessen gegessen werden.

Baked Beans gehören zum traditionellen English Breakfast, für das Camping ist die vollständige Auswahl allerdings etwas zu kompliziert. Möglich schon, aber möchte man im Zelturlaub früh aufstehen, um Stück für Stück zu braten, diverse Dinge zu schneiden und anzurichten? Von der Haltbarkeit der Zutaten ganz abgesehen. Ja, das kann man machen. Ich bin im Urlaub allerdings definitiv zu faul dazu. Als Sonderevent, vielleicht für irgendeinen Geburtstag während der Ferien… ja, das könnte man mal machen.

Geruhsames Soulfood

In diesem Fall bezieht sich das besonders auf die Zubereitung. Denn nach dem wenigen Schnippeln und Zusammenrühren sind die Bohnen absolut pflegeleicht und nichts muss wirklich auf den Punkt beachtet werden. Eine Stunde mehr auf dem Feuer? Kein Problem. Man kann während der Kochzeit also jede Erholung und jeden Spaß haben, den man im Urlaub so haben möchte. Natürlich nur, solange jemand auf das Feuer aufpasst.

Vergraben am Feuer

Das ist auch eine Möglichkeit. Theoretisch zumindest – ich habe das noch nie ausgetestet aber shon oft davon gelesen. Die Bohnen ansetzen und dann mit dem Topf am Feuer vergraben, sodass einige Tage lang das Feuer darauf brennt. Ich bin nicht so sicher, ob es unter der Glut oder darauf einen so großen Unterschied gibt.  Aber drei Tage langsam backen ist sicher ein Unterschied zu vier Stunden. Es bleibt also auf meiner To Do-Liste für die nächsten Zelturlaube. Hat das schon mal jemand von euch ausgetestet?

Und als kleinen Abschluß einen Link: Merkwürdige Dinge, die Briten mit Baked Beans machen (englisch)

Ein Dutch Oven mit Baked Beans
Baked Beans aus dem Feuertopf
Rezept drucken
Ein Dutch Oven mit Baked Beans
Baked Beans aus dem Feuertopf
Rezept drucken
Anleitungen
  1. Wenn getrocknete Bohnen verwendet werden (da ist am wenigsten Verpackungsmüll), dann müssen sie zunächst in einem großen Topf über Nacht in Wasser eingeweicht werden.
  2. Das Feuer gut anheitzen. Eventuell die Bohnen in einem Topf über dem Feuer in Wasser für 15 bis 20 Minuten vorkochen.
  3. Zwiebeln fein schneiden. Das Öl in den Feuertopf gießen und das Ganze in die Glut stellen. Die Zwiebeln darin anbraten.
  4. Wenn der Topf ordentlich angeheizt und die Zwiebeln halbwegs gebraten sind, dann werden die restlichen Zutaten bis auf die Bohnen eingefüllt. Gut rühren.
  5. Die Bohnen dazugeben. Wenn es zu trocken ist, noch etwas Wasser dazugeben. Das geht aber im Zweifelsfall auch noch zwischendurch.
  6. 3 Stunden im Feuer kochen lassen. Wenn der Topf nicht besonders dicht ist, muss vielleicht etwas Wasser nachgefüllt werden. Aber nicht zu viel! Schließlich wird gebacken, nicht gekocht.
  7. Noch einmal rühren und mit Salz und Gewürz abschmecken - fertig! Je nach Dichte zum Feuer können die Bohnen auch deutlich länger braten und auch gut wieder aufgewärmt werden. Zum Beispiel zum Frühstück.
Powered byWP Ultimate Recipe

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.