Linsensuppe

Wenn es draußen kalt und winterlich ist, dann ist Suppenzeit. Findest du nicht auch, dass ein Teller heiße Suppe von innen Körper und Seele wärmt

Suppe ist natürlich nicht gleich Suppe. Ich gestehe, ich bin auch kein Eintopf-Fan. Wenn man „Eintiopf“ gleichsetzt mit Brühe, in der ein paar harte Gemüsestücke schwimmen und an der man sich grundsätzlich beim ersten Löffel den Mund verbrennt. Ja, ich weiß, ich habe da ein kleines Kindheitstrauma.

Alles, was mehr Suppe als Eintopf ist (für mich = „es ist sämig und im Zweifelsfall püriere ich lieber noch dreimal vorher“), ist dagegen die perfekte Mahlzeit für kalte und nasse Tage. Solche, wo man glaubt garnicht mehr warm zu werden.

Linsen sind sehr praktisch für solche Suppen. Sie neigen eher selten dazu zum Essen in klarer Brühe zu schwimmen, sättigen gut und lassen sich super lagern. Außerdem kann man alles mögliche dazu werfen, was gerade noch in Kühlschrank oder Vorratskammer ist. Und weil es meistens zu viel ist, hat man hinterher gleich für mehrere Tage Essen. Einfrieren funktioniert auch.

Ein Teller Linsensuppe
Ein Teller Linsensuppe
Linsensuppe
Rezept drucken
Ein Teller Linsensuppe
Linsensuppe
Rezept drucken
Anleitungen
  1. Zunächst die Linsen gut waschen und abtropfen lassen. Einige Sorten muss man über Nacht einweichen - ich habe hier aber welche aus dem Bioladen, die man einfach 40 Minuten kochen lässt. Je nach Linsensorte kann die Wassermenge variieren. Also im Zweifelsfall auf der Packung nachsehen.
  2. Jetzt in einem hohen Kochtopf die Linsen kochen. Meine Faustformel ist ein Teil Linsen - drei Teile Wasser. Sofern eine spezielle Sorte nichts anderes möchte fahre ich damit bisher ganz gut. Wasser und Linsen zusammenschütten und 30 Minuten kochen lassen. Ja, ohne alles, nur mit Wasser.
  3. Die Zwiebeln klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Dann das Hackfleisch (oder vegetarische Alternative) dazugeben und anbraten. Salzen und Pfeffern. Wenn die Linsen noch nicht fertig sind bis hier, die Mischung beiseite stellen.
  4. Karotten raspeln und Paprika in dünne Streifen schneiden. Wenn die Linsen ihre 30 Minuten hinter sich haben kommt das Gemüse dazu. Wein und Hackmischung dazukippen und zusammenrühren. Im Zweifelsfall noch etwas Wasser dazu geben. 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Saure Sahne und Joghurt verrühren, salzen. Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln klein Schneiden und beides beiseite Stellen.
  6. Die fertige Linsensuppemit Salz und Ofeffer abschmecken und mit der Sauren Sahne und dem Grün servieren.
Powered byWP Ultimate Recipe

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.