Salat mit Postelein

Eine Freundin hat mir ein paar Handvoll Postelein – Winterportulak oder Tellerkraut – mitgebracht. Sie hat ein unbeheiztes Gewächshaus und seit dem Herbst darin in den alten Balkonkästen dieses Pflänzchen. Es läuft wohl besser als gedacht und nun kann sie es nicht mehr sehen.

Ich liebe Postelein! Es ist eine tolle (und für mich irgendwie „frischere“) Alternative zu Feldsalat, der ja ebenfalls im Winter zu ernten ist. Und wenn der Anbau so einfach ist, dann werde ich es nächsten Winter mal auf meinem geschützten Balkon probieren.

Schuessel Salat mit Postelein
Schuessel Salat mit Postelein
Salat mit Postelein
Rezept drucken
Schuessel Salat mit Postelein
Salat mit Postelein
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Die griechischen Nudeln in salzwasser bissfest garen, dann abschrecken.
  2. Radicchio in kleine Stücke schneiden, Postelein waschen und in Stücke rupfen. Ja, der Stil ist irgendwie unpraktisch, schmeckt aber auch.
  3. Walnüsse etwas zerkleinern und als Topping beiseite stellen.
  4. Birne in kleine Stücke schneiden. Zitrone auspressen und mit der Birne vermengen. Salz und Pfeffer und etwas Sesamöl dazugeben. Gut verquirrlen und gemeinsam unter die Nudeln heben. Salate dazukippen und mit den Nüssen anrichten.
Powered byWP Ultimate Recipe

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.